Amazon Black Friday 2021 - Tipps für Amazon Händler

Der Black Friday, der Freitag nach Thanksgiving, ist mittlerweile auch in Deutschland ein wahres Shoppingerlebnis. An diesem Freitag im November locken Geschäfte und vor allem auch Onlineshops wie Amazon mit attraktiven Deals und Angeboten. Der Amazon Black Friday 2021 findet am 26.11.2021 statt. Er gehört neben dem Prime Day zu den größten Shopping-Events auf Amazon.

Doch dieses Ereignis bedarf vor allem für Amazon-Händler einer gewissen Planung, um vorbereitet für das große Shopping-Event zu sein.

Was ist der Black Friday?

Der Black Friday ist ein Shopping-Event, welches immer am Freitag nach Thanksgiving stattfindet. Seinen Ursprung hat er demnach in den USA. An diesem Tag locken viele Geschäfte und Onlinestores Kunden mit starken Rabatten. Dieser Tag gilt als Startschuss für das Weihnachtsgeschäft. Da er in den USA ein beliebter Brückentag ist, haben hier viele Menschen Zeit sich in den Trubel zu stürzen.

Der Black Friday hat jedoch nichts mit dem Schwarzen Freitag des Börsencrashs in New York 1929 zu tun. Ganz im Gegenteil, denn am Black Friday ist ein Umsatzanstieg in vielen Bereichen des Handels zu verzeichnen.

In Deutschland ist der Trend mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Doch vor einigen Jahren war er den meisten hier noch völlig unbekannt. 2006 startete der Tech-Konzern Apple das erste Mal an diesem Tag in Deutschland ein sogenanntes „Shoppingevent“. Später zogen immer mehr Firmen mit und heute sind die Tage um den Black Friday, vor allem auch auf Amazon, die umsatzstärksten. 2020 berichtete Amazon einen Anstieg des Umsatzes vom Black Friday bis zum Cyber Monday um 60% auf 4,8 Milliarden Dollar. Bei dieser Summe sind die Umsätze, die Amazon mit ihren eigenen Produkten erzielt hat, noch nicht miteinberechnet. Das heißt für Händler, die ihre Produkte auf Amazon vertreiben, ist dieser Tag sehr entscheidend.

Wann ist der Amazon Black Friday 2021?

Der Amazon Black Friday 2021 findet am 26.11.2021 statt. Doch bereits ab Montag, den 22.11.2021 um 6:00 Uhr werden die ersten Angebote geschalten. Prime Mitglieder erhalten 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote. Der Cyber Monday 2021 auf Amazon findet folglich am Montag, den 29.11.2021 statt.

Der Black Friday auf Amazon

Bei Amazon hat der Black Friday bereits eine Tradition. Amazon feiert den Black Friday jedes Jahr mit einer Deals-Week, bei der die verschiedensten Produkte zu Schnäppchenpreisen angeboten werden. In diesen 8 Tagen erwarten Amazon-Kunden täglich wechselnde Tagesangebote sowie Blitzangebote.

Es gibt verschiedene Rabattaktionen und Deals:

Top Deals

Kunden erkennen die Top Deals als die spannendsten Produkte, die Amazon zu spektakulären Preisen anbietet. Dieser Deal wird auf Premium-Plätzen präsentiert. Dies fördert die Markenbekanntheit der Markenhersteller.

Hauptkriterien für die Teilnahme:

✔️ Hohe Marken- und Produktbekanntheit

✔️ Ein herausragendes Angebot, welches den Kunden überrascht und begeistert z.B. niedrigster Preis des Jahres

✔️ Ziel: Mindestrabatt von 30% oder mindestens 60 € auf den aktuellen Website-Preis. Amazon wird nur Deals genehmigen, die dieses Ziel unterstützen.

✔️ 4-Sterne-Bewertung oder höher

 

Wie wird der Top-Deal eingerichtet?

👉 Qualität des Angebots ist entscheidend für die Berücksichtigung und Terminierung

👉 Letzter Abgabetermin für die Berücksichtigung der Veranstaltung war der 1. Oktober 2021

👉 Vor der Durchführung der Aktion muss ein durchschnittlicher Lagerbestand von mindestens 4 Wochen vorrätig sein

 

Beispiel-Ansicht: Top-Angebot vom 08.10.2021:

 

Sonderangebote

Sie sind maximal 14 Tage lang auf der Veranstaltungsseite verfügbar.

Hauptkriterien für die Teilnahme:

✔️ Ziel: Mindestrabatt von 25% oder mindestens 40 € Rabatt auf den aktuellen Website-Preis. Amazon wird nur Deals genehmigen, die dieses Ziel unterstützen.

✔️ Starke Verkaufsgeschichte

✔️ Bewertungsdurchschnitt von mindestens 3 Sternen

✔️ Saisonale Relevanz

Wie wird ein Sonderangebot eingerichtet?

👉 Über den Vendor Central –-> Merchandising –> Marketing Empfehlung

👉 Die gewünschten Daten wählen und sicherstellen, dass die Angebote vor dem 8. Oktober genehmigt wurden.

 

Blitzdeals

Blitzdeals laufen für 12 Stunden auf der Eventseite oder solange der Vorrat reicht. Es handelt sich um mengenmäßig begrenzte Angebote, wobei die Händler die Höchstmenge an Einheiten festlegen.

Hauptkriterien für die Teilnahme:

✔️ Ziel: Mindestrabatt von 20% oder mindestens 50 € Rabatt auf den aktuellen Website-Preis

✔️ Starke Verkaufshistorie und saisonale Relevanz

✔️ Bewertungsdurchschnitt von mindestens 3 Sternen

 

Wie wird ein Blitzdeal eingereicht?

👉 Über Vendor Central –> Merchandising –> Marketing-Empfehlung

👉 Den gewünschten Zeitraum auswählen und endgültig einreichen

👉 Deadline für Black Friday und Cyber Monday war der 08.10.2021

 

Beispiel-Ansicht: Blitzangebote vom 08.10.2021:

 

Coupons

Coupons/Gutscheine erscheinen als Rabatt neben den Produktinformationen auf Amazon und können von den Kunden beim Kauf eingelöst werden. Sie werden über die gesamte Customer Journey vermarktet, das heißt von der Amazon-Startseite, den Deals-, Coupon- und Eventseiten bis hin zu Coupon-Badges auf Such-, Detail- und Warenkorbseiten.

Hauptkriterien für die Teilnahme:

✔️ Ziel: Mindestrabatt von 5% auf den aktuellen Website-Preis, empfohlen werden jedoch 20% Mindestrabatt

✔️ Starke Verkaufshistorie und saisonale Relevanz

✔️ Positive Bewertungen

✔️ Empfohlene Laufzeit: 1 bis 3 Monate

 

Wie reiche ich einen Coupon ein?

👉 Über Vendor Central –> Merchandising –> Gutscheine oder Voucher

👉 Neuen Coupon/Gutschein erstellen

👉 Datum, welches mit der Veranstaltung übereinstimmt, auswählen. Angebot muss mindestens einen Tag im Voraus erstellt werden

👉 Coupons sind ein gutes Tool, um auch noch kurzfristig am Black Friday teilzunehmen

 

Beispiel-Ansicht: Top-Angebot vom 08.10.2021:

Tipps für Händler auf Amazon zum Black Friday

Das Q4 ist für Händler auf Amazon äußerst entscheidend, deshalb ist es umso wichtiger richtig vorbereitet für diese Zeit zu sein. Die richtige Vorbereitung darf vor allem auch zum Black Friday und Cyber Monday nicht fehlen. Wir haben wichtige Tipps für Händler zusammengefasst:

Die richtigen Deals und Rabatte:

Es ist wichtig eine Analyse der Produkte zu erstellen, um herauszufinden welche Rabatte und Deals für die eigene Marke und Produkte relevant sind. Unser Amazon Analytics Hub kann hierbei helfen - mehr dazu am Ende des Artikels. Auch sollten beliebte Produkte und Bestseller mit genug Rabatt versehen werden, um evtl. als Top Deal gelistet zu werden und mit der Konkurrenz mitzuhalten.

Coupons sind oft eine gute Option, denn sie haben dank des grünen Rabatt-Etiketts eine hohe Sichtbarkeit in der Amazon Suche und Detailseiten. Anders als Tagesangebote verfallen Coupons in der Regel nicht.

 

Eigene Deals und Produkte bewerben und Werbebudgets optimieren:

Mit der Schaltung von Werbeanzeigen auf Amazon können Markenhersteller die Sichtbarkeit ihrer Produkte erhöhen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Durch Sponsored Products-Anzeigen kann mehr Traffic für ein bestimmtes Produkt generiert werden.

Durch Sponsored Brand Ads kann dem Kunden die Marke nähergebracht werden. Die Anzeige leitet den Kunden auf den eigenen Brand Store, in dem mehrere Produkte aufgelistet werden.

Mit Amazon DSP können Produkte außerhalb von Amazon auf den Webseiten von Drittanbietern beworben werden.

➡️ Da der Konkurrenzkampf zu dieser Zeit des Jahres natürlich zunimmt, sollten Händler ihre Gebotsstrategie überdenken und das Werbebudget für Bestseller erhöhen.

 

Deadlines:

Um die Rabatte und Deals zum Black Friday und Cyber Monday nutzen zu können ist es wichtig alle Deadlines einzuhalten. Bis zum 8. Oktober 2021 mussten alle Deals eingereicht sein.

 

Lagerbestand:

Es müssen genügend Produkte auf Lager sein, um einen Erfolg gewährleisten zu können. Bei einem guten Angebot steigt die Nachfrage. Nach diesem Prinzip ist es nur logisch die Lagerbestände und Kauftrends im Auge zu behalten und wenn nötig den Lagerbestand aufzustocken. Denn falls ein Produkt während der Black Week nicht mehr vorrätig ist, verfällt die Möglichkeit die Weihnachtsvorverkaufszeit richtig ausnutzen zu können.

 

Content und Keywords optimieren:

Damit der Kunde von den Angeboten schließlich auch überzeugt wird, muss die Produktbeschreibung optimiert sein. Hier können Markenhersteller ihre Produkte im besten Licht darstellen. Für die Black Week sollte der Content also noch einmal überprüft und ggf. überarbeitet werden. Hochwertige Produktfotos und Videos können als Verkaufsargument dienen. Auch aussagekräftige Titel und Bullet Points geben hier einen Ausschlag. Sehr wichtig ist auch das richtige Wording unter Benutzung der richtigen Keywords. Für den Algorithmus von Amazon sind diese besonders relevant.

Diese Tipps sind im Normalfall mit einigem Aufwand und Know-How verbunden. Für einige Seller und Vendoren ist es somit nicht leicht, sich richtig auf den Black Friday und andere Amazon Events vorzubereiten. Oft fehlen die richtigen Daten aus Amazon, um das Amazon Business optimieren zu können.

Die Lösung des Problems? Der Amazon Analytics Hub, denn er macht Amazon Analytics – aber einfach.

 

Amazon Analytics Hub – so hilft er Seller und Vendoren:

Wir von emax digital wollen Amazon Analytics einfach machen. Aus diesem Grund haben wir ein eigenes Tool entwickelt, das sich auf die Daten von Amazon konzentriert und Amazon Händlern hilft, diese leichter zu verstehen. Es ist das ideale Tool für Amazon Vendoren und Seller. Wir stellen ihnen verschiedene Reports zur Verfügung, um den Status Quo ihres Amazon-Geschäfts zu verstehen. So ist es leicht nachzuvollziehen, welche Produkte sich in den letzten Monaten oder im letzten Jahr am besten verkauft haben und wie viel Gewinn mit Amazon Sponsored Ads und DSP gemacht wurde.

Unser Event-Kalender unterstützt die wichtigsten Amazon-Events, wie z.B. Black Friday und Cyber Monday, Year-End-Deals oder Halloween im Blick zu behalten. Basierend auf den Umsatz- und Traffic-Daten gibt unser Amazon Analytics Hub zudem datengestützte Empfehlungen, wie das Werbebudget am besten eingesetzt werden soll, um den eigenen Ziel-RoAS zu erreichen und Umsätze und Erträge zu steigern. Mit uns bist du immer auf dem neuesten Stand.

Die Black Week ist eine heiße Verkaufsperiode für Unternehmen und alle Amazon-Händler. Damit man immer seine Preise und damit die Buy Box im Blick hat, helfen die Benachrichtigungen aus unserem Amazon Analytics Hub, um schnell auf Preisänderungen durch Händler oder Amazon reagieren zu können.

Mit diesen und vielen weiteren Features, wie einem Produktindividuellen-Keyword-Generator oder unserem umfassenden Content-Monitoring ist es deutlich leichter, sich auf die Amazon Black Week vorzubereiten, sowie einfacher und besser auf Amazon zu verkaufen.

 

Fazit:

Der Amazon Black Friday 2021 steht bereits vor der Tür und für Seller und Vendoren bedeutet dies, einer der umsatzstärksten Tage im Jahr. Es ist wichtig hier richtig vorbereitet zu sein, um eine erfolgreiche Black Week verzeichnen zu können. Zur Vorbereitung gehören die Auswahl der richtigen Deals und Rabatte, Werbung für die eigenen Produkte zu schalten und Werbebudgets anzupassen, Deadlines zu beachten, den Lagerbestand aufzustocken und Content und Keywords zu optimieren. Für diese Vorbereitungen hilft es sich an Experten und an Drittanbieter wie emax digital zu wenden, um das Vorweihnachtsgeschäft auf Amazon richtig anzukurbeln und auszuschöpfen.

 

FAQ´s:

Wann ist der Amazon Black Friday 2021?

Der Amazon Black Friday 2021 findet am 26. November 2021 statt.

 

Wann ist der Cyber Monday 2021?

Der Cyber Monday 2021 findet am 29. November 2021 statt.

 

Wann ist der Amazon Black Friday 2022?

Der Amazon Black Friday 2022 findet am 25. November 2022 statt.

 

Wann ist der nächste Amazon Prime Day?

Das Shopping-Event von Amazon, das nur für Prime-Mitglieder stattfindet, wird immer erst relativ kurzfristig bekanntgegeben. Allerdings findet er im Normalfall Ende Juni/ Anfang Juli statt.

 

 

Leave a Comment